Inseln & Strände
Das Magazin für Urlauber und Investoren in Florida
HomeFort LauderdaleMiamiFloridaTipps
ForumDie PublikationAbout us
   

Trinkgelder

Die Gehälter in vielen der Dienstleistungsgewerbe hier in den Vereinigten Staaten sind sehr gering. Das Trinkgeld, oder "Tip", macht einen Großteil des Einkommens der Kellner, Zimmermädchen, Taxifahrer usw. aus. Dies ist zwar eine andere Ver-fahrensweise als in Deutschland im allgemeinen üblich, aber läuft im Endeffekt auf das gleiche hinaus.

In Europa findet man den kleingedruckten Beisatz: "Service eingeschlossen" auf der Hotelrechnung, und den zahlt man in den Staaten eben nicht direkt mit der Hotelrechnung, sondern durch ein indi-viduelles Trinkgeld.

Wer erhält üblicherweise ein Trinkgeld?

In Hotels steht der Doorman als erster auf der Liste, der für die Hilfe beim Ausladen des Gepäcks $1 pro Gepäckstück erhält. Der Gepäckträger erhält für den Weg von der Tür, über den Empfang, bis zu Ihrem Zimmer einen Dollar pro Gepäckstück.Der freundliche Helfer, der Ihr eigenes Fahrzeug parkt, bekommt zwischen 50 Cents und einem Dollar. Falls Sie einige Tage im Hotel wohnen, lassen Sie dem Zimmermädchen 50 Cents pro Person pro Nacht im Zimmer liegen. Die Hotelangestellten, die Sie am Pool mit Liegestühlen bzw. Matratzen versorgen, bekommen pro Person und Tag 25-50 Cents.

In Restaurants erhält die Bedienung 15-20% des Rech-nungsbetrags, wobei die Steuer("Tax") nicht mitberechnet wird. Damit sowohl der Speise- als auch der Getränkekellner bedacht werden, finden Sie in aller Regel diese Additionen separat aufgeführt. Der Chefkellner erhält in Luxusrestaurants noch einmal 5% extra. Der Room-Service-Kellner, der Ihnen Speisen und Getränke auf Ihr Zimmer bringt, erhält 20%.

Bei Rundreisen werden die Reiseleiter mit zwei bis drei Dollar pro Tag und Reiseteilnehmer bedacht, während für den Fahrer zwischen 50 Cents und einem Dollar vorgeschlagen werden.

Es wird Sie sicherlich interessieren, daß es auch einige Angestellte gibt, die kein Trinkgeld erwarten.

Zu diesen gehören Personal in Restaurants mit Selbstbedienung, Hilfspersonal in Restaurants, Ladenangestellte, Büffetbedienung, Hostessen sowie Umkleidepersonal in Sportclubs.

Ja, die Liste der Trinkgeldempfänger ist lang, aber dafür können Sie in aller Regel auch einen guten Service erwarten. Falls Sie aus irgendwelchen Gründen nicht mit dem Service zufrieden sind, scheuen Sie sich nicht, den Manager darauf hinzuweisen. Sie werden überrascht sein, wie man sich um Ihr Wohlergehen kümmern wird.



Attraktionen in Miami und
Fort Lauderdale


Attraktionen Orlando


Autofahren in den USA

Buslinien und Taxi in Miami

Einkaufen in Miami

Willkommen in Miami

Hotels in Miami/
Tips für die Hotelsuche

Immigration

Tips zu Geldangelegenheiten

Nightlife in Miami

Restaurants in Miami


Telefonieren in USA/
Wichtige Telefonnummern


Tips zum Trinkgeld

Reiseberichte von Lesern


Cocktailbar

Inseln & Strände Fotoarchiv

Linkliste

Wulfi's Eck
© 1998-2007 Capo European Publishing, alle Rechte vorbehalten
Impressum
l Sitemap